Indianische Traumfänger beim Kunsthandwerkermarkt

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
kunst_nörv2_xx
Eine wunderschöne, selbst gezimmerte Krippe: Leonie Lenzen möchte die Krippenbautradition ihrer Familie fortsetzen. Foto: bel

Nörvenich. Schon erstaunlich, wie man auf einem relativ begrenzten Raum so viele unterschiedliche Sachen unterbringen kann. So geschehen im Evangelischen Gemeindehaus Nörvenich beim 6. Kunsthandwerkermarkt.

Für Veranstalterin Birgit Pollath scheinen die Ausgewogenheit der verschiedenen Kunstrichtungen und die passende Qualität kein Problem. „Ich suche schon immer gute Leute aus, die ihr Handwerk verstehen”, erklärte sie ihre Strategie, „denn sonst kommen die Menschen nicht mehr”.

Gebastelte Bären, Schafe, Elche

Gemälde verschiedener Stilrichtungen mit unterschiedlichen Materialien und Motiven ließen die Besucher innehalten. Schmuck, selbst gemachte Stofftiere wie Bären, Elche und Schafe boten sich zum Kauf an. Selbst kreierte Liköre standen neben indianischen Traumfängern und kleinen Schutzengeln.

Bunte Stoffe ließen die Herzen vieler Frauen höher schlagen. Schnitzereien, Keramiken und Glasgefäße zeugten von der hohen Kunstfertigkeit der Künstlerinnen und Künstler. Eine Oberstufenklasse der Christophorusschule verkaufte Mosaiktische und Mosaikstelen. Der Erlös ist für eine Klassenfahrt an die niederländische Nordsee gedacht.

Und dann hingen da bunte Handtaschen. Sie sind aus Wegwerfmaterialien wie beispielsweise Milchtüten hergestellt. In Streifen geschnitten und ineinander verwoben ergeben sie ein tolles Muster.

Für das Wohl der Besucher sorgte einmal mehr der Barbara-Kindergarten aus Nörvenich. Er verkaufte gespendete Kuchen. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert