In Lüxheim steht die Halle Kopf

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
14061656.jpg
Ein neuer Präsident, der mit den Gästen die Bürgerhalle rockt: Denis Kohls (links) gab ein vielbeachtetes Debut.

Lüxheim. Diese „Spätlese“ verlangt nach mehr: Klein und fein, aber keineswegs leise präsentierte sich die KG „Lüxheimer Spätlese“ in der örtlichen Bürgerhalle. Wenn die Lüxheimer ihren Karneval feiern, steht die Halle Kopf. So war es auch diesmal wieder zur Kostümsitzung.

Vorsitzender und Literat Helmut Klinkhammer hatte wieder ein Programm zusammengestellt, das bei den Besuchern offenbar gut ankam. In Anwesenheit von Bürgermeister Joachim Kunth, Ortsvorsteher Volker Franzen und Vertretern des Regionalverbandes begann die Sitzung mit einem Novum: erstmals präsidierte Denis Kohls.

Er führte selbstbewusst und souverän durch die Sitzung, in der zahlenmäßig die Musikauftritte dominierten: Die Dürener Mundartgruppe „ZACK“, „Six Pack“ aus Gummersbach, die „Kölsche Adler“ aus der Rheinmetropole und „Die Weisweiler“ heizten kräftig ein. Für Kontrapunkte in der Bütt sorgten die „Beckendorfer Knallköpp“ aus Köln und „Der Sitzungspräsident“ aus dem rheinischen Bonn.

Nun heißt die Gesellschaft aus dem kleinen Ort in der Gemeinde Vettweiß zwar „Spätlese“, aber was sie aus eigenen Reihen zu bieten hat, ist jung und hübsch: Kleine und Große Garde und das Tanzmariechen Annalena Hoekstra holten sich bei ihrem „Heimspiel“ starken Beifall ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert