Jüngersdorf - In Jüngersdorf-Stütgerloch wird jetzt auf Kunstrasen gekickt

WirHier Freisteller

In Jüngersdorf-Stütgerloch wird jetzt auf Kunstrasen gekickt

Letzte Aktualisierung:
Eröffneten den Kunstrasenplat
Eröffneten den Kunstrasenplatz in Jüngersdorf: Bürgermeister Heinrich Göbbels, Landtagsabgeordneter Peter Münstermann, Günter Kurth, Bernhard Scholz, Göbbels Stellvertreter Uwe Endrigkeit, Frank Grempler.

Jüngersdorf. Der Tus 08 Jüngersdorf-Stütgerloch hat endlich einen eigenen Kunstrasenplatz. Die Einweihung wurde jetzt mit einem großen Fest gefeiert.

Bürgermeister Heinrich Göbbels, sein Stellvertreter Hans-Uwe Endrigkeit, der Landtagsabgeordnete Peter Münstermann, Ortsvorsteherin Regina Stach, der Kreisvorsitzende des Fußballverbandes Mittelrhein Manfred Schultze und auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Düren, Professor Dr. Herbert Schmidt, freuten sich.

In seiner Ansprache erläuterte der Vorsitzende die Entwicklung von den ersten Überlegungen bis zur tatsächlichen Einweihung des Kunstrasens. Insbesondere hob er die Unterstützung des Langerweher Rates hervor. Der Schul- und Sportausschuss der Töpfergemeinde hatte seinerzeit beschlossen, den Jüngersdorfer Fußballverein mit der Sportpauschale in Höhe von 40 000 Euro zu unterstützen. Im Jahr 2012 erhält der TuS 08 Jüngersdorf-Stütgerloch 27.000 Euro, im Jahr 2013 13.000 Euro. Der neue Kunstrasenplatz hat rund 300.000 Euro gekostet. Der Rest wird über einen Kredit und Sponsoren finanziert.

Bürgermeister Heinrich Göbbels und Professor Dr. Schmidt würdigten in ihren Ansprachen die Leistungen des Sportvereins und die vorbildliche Jugendarbeit. Pfarrer Bernhard Gombert segnete den Platz ein. Er wies auf die Entwicklung von Teamgeist und Fairness hin, den die Kinder und Jugendlichen für das Leben lernen. Vorsitzender Frank Grempler ehrte Mitglieder, die sich besonders um den Bau des Kunstrasenplatzes verdient gemacht haben.

Bernhard Scholz wurde zum Ehrenmitglied ernannt und erhielt die goldene Ehrennadel, Heinz Tkaczova erhielt ebenfalls goldene Ehrennadel, Sven Kirfel und Mike Wamig wurden mit der Silbernen Ehrennadel gewürdigt. Günter Kurth, der schon viele Jahre Ehrenmitglied ist, wurde vom Vorsitzenden besonders hervorgehoben. Frank Grempler dankte auch allen Helfern für ihr Engagement. „Ich bin sehr stolz, Vorsitzender dieses Vereins zu sein.”

Das erste Spiel auf dem neuen Grün wurde dann von der D-Jugend aus Jüngersdorf gegen die D-Jugend von Alemannia Aachen ausgetragen und mit 9:1 deutlich verloren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert