In Gegenverkehr geraten: B56 bei Niederzier zeitweise gesperrt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Motorrad Spuren Polizei Blaulicht Foto: Hendrik Schmidt/dpa
Bei dem Unfall waren zwei Fahrzeuge seitlich ineinandergefahren. Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Niederzier. Nach einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Bundesstraße 56 beim Niederzierer Ortsteil Huchem-Stammeln musste die Polizei die vielbefahrene Straße zeitweise sperren. Eine junge Autofahrerin wurde dabei verletzt, die beiden am Unfall beteiligten Wagen schwer beschädigt.

Gegen 7.35 Uhr war ein 57 Jahre alter Mann aus Aachen, der mit seinem Pkw in Richtung Düren fuhr, auf den linken Fahrstreifen geraten. Sein Wagen prallte seitlich gegen den einer 22-jährigen Autofahrerin aus Düren, beide Fahrzeuge blieben schwer beschädigt liegen. Die Dürenerin erlitt leichte Verletzungen.

Die Unfallstelle zwischen der Stammelner Straße und dem Merkener Steg musste für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Die verletzte Autofahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht, beide Wagen mit Abschleppfahrzeugen abtransportiert.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 16.000 Euro. „Die Polizei hat den Unfall aufgenommen und eine Anzeige gefertigt“, heißt es im Einsatzbericht. Warum der Wagen des Aacheners in den Gegenverkehr geriet, war nicht klar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert