In Fußraum gebeugt: Lastwagen erfasst Fußgänger

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Blaulicht Notarzt Rettungswagen Krankenwagen Arzt Symbolfoto: Fotolia/Christian Müller
Ein 25-Jähriger wurde von einem Lastwagen erfasst und wurde so verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Symbolbild: Fotolia/Christian Müller

Düren. Nach dem Unfall auf der A4 am Donnerstag, bei dem der Unfallverursacher nach einer Flasche gegriffen hatte, ist es wenig später in Düren zu einem weiteren Unfall gekommen, bei dem ein Lastwagenfahrer sich in den Fußraum gebeugt hatte - und mit seinem Fahrzeug einen Fußgänger erfasste.

Zu dem Zusammenstoß zwischen dem Lastwagen und dem 25-jährigen Fußgänger kam es am Donnerstag gegen 16 Uhr - also ein paar Stunden später nach dem Unfall auf der A4.

Der 25 Jahre alte Mann aus Hürtgenwald überquerte zum Unfallzeitpunkt die Weierstraße. Hierzu nutzte er den Fußgängerüberweg aus Richtung Altenteich kommend in Richtung Günther-Peill-Straße.

Zeitgleich befuhr der 48-jährige Lastwagenfahrer aus Düren die Weierstraße in Richtung Victor-Gollancz-Straße. Nach eigenen Angaben beugte sich der 48-Jährige kurz in den Beifahrerfußraum, da ihm etwas hingefallen war. Als er wieder auf die Straße blickte, sah er den Fußgänger.

Trotz sofortiger Bremsung erfasste er den jungen Mann mit der linken Fahrzeugseite seines Lastwagens. Der 25-Jährige wurde dabei so verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Ob er stationär aufgenommen wurde, ist derzeit nicht bekannt.

Der Schaden am Lastwagen wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Unfallanzeige.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert