Düren - In der Innenstadt drehen nicht nur die Motoren hoch

In der Innenstadt drehen nicht nur die Motoren hoch

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
oldtimer-bu
Startschuss auf dem Marktplatz: Die Ausfahrt der Oldtimer-Classics lockte am Pfingstmontag viele Freunde der chromblitzenden Schätzchen in die Dürener Innenstadt. Am Morgen machten sich die Teilnehmer der Rallye auf den Weg in die Eifel. Foto: Stephan Johnen

Düren. Ob die Morgenstunde wirklich Gold im Munde hat, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Doch frühes Aufstehen hat sich zumindest am Montag auf jeden Fall für Freunde historischer Motorkarossen gelohnt: Punkt 9 Uhr starteten die 244 Teilnehmer der Oldtimer-Classics auf dem Dürener Marktplatz in 144 Fahrzeugen zu ihrer Rundfahrt durch die Eifel.

180 Kilometer durch die Eifel

Dicht an dicht reihten sich die chromblitzenden Schätzchen, um sich nach einer Vorstellung und Verabschiedung auf die rund 180 Kilometer lange Strecke durch die Nordeifel zu machen, die der Dürener Automobilclub als Veranstalter ausgearbeitet hatte.

Morgens beim Start und nachmittags bei der Zieleinfahrt standen die Fans Spalier. Augenblicke, die die Herzen der Oldtimerfreunde höher schlagen und so manche Kamera klicken ließen. Gelegenheit, sich die Oldtimer aus nächster Nähe anzuschauen, gab es anschließend auf dem Marktplatz noch ausreichend, auch für Fachsimpeleien war Zeit.

Die Oldtimer-Classics fährt seit einigen Jahren mit dem Dürener Biermarkt gemeinsame Wege. Alkohol und Automobil - das verträgt sich für Besucher und Organisatoren beider Veranstaltungen gut. Uum sechsten Mal aufgelegt, lockte der Biermarkt von Freitagnachmittag an mit einem Sortiment vom leicheten Erdbeerbier bis zum hochrehenden Starkbier zahlreiche Besucher auf den Kaiserplatz. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Zustrom”, sagte Organisator Gerhard Suhr. Einer Fortsetzung des Events stehe aus seiner Sicht nichts im Wege.

Neben Oldtimern und alkoholhaltigen Erfrischungsgetränken gab es am Montag auch noch ein drittes zugstarkes Angebot: Die AG Schnüss präsentierte auf der Bühne im Schatten des Rathauses mehrere Mundart-Bands.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert