In Blens spielt die Kirmes noch eine wichtige Rolle

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
8220203.jpg
Ein Festumzug mit rund 200 Teilnehmern bewegte sich anlässlich der großen Sommerkirmes durch das Dorf. Foto: Gudrun Klinkhammer

Blens. „Kirmes, das ist Ausnahmezustand im Dorf“, sagt Hans-Georg Valder, Sprecher des Jünglingsvereins Blens. Regelmäßig richten die Aktiven des 140-köpfigen Zusammenschlusses in ihrem Ort traditionsreiche Feste aus, so auch die große Sommerkirmes, die am Wochenende über die Bühne ging.

Gut besucht und erfolgreich war am Freitagabend die „70er-, 80er- und 90er-Jahre-Party“ im 290-Seelen-Dorf. Am Samstag wurde der Kirmesknochen, dabei handelte es sich um einen Ochsenknochen, ausgegraben und feierlich zum Kirmesplatz getragen.

„Jugend bewahrt Tradition“

Am Sonntag bewegte sich um die Mittagszeit ein großer Festumzug, bestehend aus rund 200 Personen, über die Rurbrücke und einmal durch das ganze Dorf. Sowohl Vertreter aus Blens als auch Vertreter von befreundeten Vereinen der benachbarten Ortschaften gingen im Festumzug mit. Die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Hausen sicherten den Tross ab. Hans-Georg Valder: „Immer noch feiern wir hier im Dorf eine schöne Kirmes und auch unsere Jugend bewahrt die alte Tradition, aber es wird zunehmend schwerer, Leute für dieses Fest zu begeistern. Die Einstellung der Menschen passt heute nicht mehr dazu.“

Die Menschen, so philosophierte Valder weiter, würden zunehmend die Formlosigkeit schätzen. Tradition allerdings beinhalte immer eine gewisse Form. Valder: „Und mit der Form gehen Respekt und Ehre einher.“ Was nach wie vor gelte: „Kirmes war früher und ist auch heute noch gerade auf den kleinen Dörfern eine ausgezeichnete Kontaktbörse. Dort lernten schon viele ihren Partner fürs Leben kennen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert