Holzhaus brennt nieder: Bewohnerin verletzt

Von: smb
Letzte Aktualisierung:
20130511_000022414fd5aece_DSC_0511.JPG
Aus bislang ungeklärter Ursache ist das Haus an der Straße Langerscheid am frühen Samstagmorgen Raub der Flammen geworden. Foto: Sarh Maria Berners
20130511_000022414fd5aece_DSC_0509.JPG
Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Foto: Sarah Maria Berners

Heimbach. Von dem kleinen Holzhaus am Heimbacher Staubecken ist fast nichts mehr übrig geblieben. Die wenigen Teile vom Dachstuhl und den Wänden, die noch erkennbar sind, sind verkohlt. Aus bislang ungeklärter Ursache ist das Haus an der Straße Langerscheid am frühen Samstagmorgen Raub der Flammen geworden.

Um 4.12 Uhr hatten Nachbarn ungewöhnliche Geräusche gehört, das Feuer bemerkt und den Notdienst alarmiert. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand die 62 Jahre alte Bewohnerin vor dem Haus. Sie hat nach Angaben der Polizei  leichte Verbrennungen erlitten und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ihr Haus in Hanglage, das von vielen Hecken und Bäumen umgeben ist, brannte bis auf die Grundmauern ab. Das Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser und das Waldgelände verhinderte die Feuerwehr. Bis zu deren Eintreffen hatten Nachbarn mit dem Gartenschlauch schon selbst versucht, das Übergreifen der Flammen zu verhindern.

„Vergangene Woche, als es viel trockener war, hätte das vielleicht noch viel schlimmer geendet“, sagte eine Anwohnerin mit Blick auf die üppige Vegetation rund um die Häuser.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro. Die Ermittlungen zur Ursache des Feuers dauern noch an. Die Polizei hat das Gelände abgesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert