Hoher Sachschaden: Brand im Ferienpark „Eifeler Tor“

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Heimbach. In der Nacht zum Donnerstag hat es im Ferienpark „Eifeler Tor“ gebrannt. An der noch nicht fertig gebauten dreistöckigen Anlage entstand durch das Feuer ein hoher Sachschaden. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Bauarbeiter hatten gegen 6.30 Uhr den Schwelbrand entdeckt.

Der Schaden an dem Gebäude, in dem der Innenausbau noch nocht fertig war, entstand vor allem durch den Ruß. Experten schätzen den Sachschaden auf mehr als 50.000 Euro.

Die Bauarbeiter hatten wenig Mühe den Restbrand in dem freistehenden Ferienhaus mit Wasser zu löschen. Die Feuerwehr musste kaum noch einschreiten. 

Die Ermittlungen an der Brandstelle haben ergeben, dass eine fahrlässige Inbetriebnahme des frisch eingebauten, elektrisch betriebenen Saunaofens Ursache für den Schaden ist.

Allerdings kann nicht mehr festgestellt werden, ob eine Überhitzung durch einen technischen Defekt oder der Brand von brennbaren Flüssigkeiten in der Sauna Hauptursache für die Höhe des Schadens war. Verletzt wurde niemand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert