Heimbacher Rat macht Haus des Gastes dicht

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Der Rat der Stadt Heimbach wird den Einwohnern in den kommenden Jahren nicht nur höhere Realsteuern (siehe Zusatzbox), sondern auch „schmerzliche Einschnitte“ zumuten: „Wir werden auf dem Weg zum Haushaltsausgleich 2023 noch über sehr viele schmerzhafte Dinge reden müssen“, sagte Bürgermeister Peter Cremer (parteilos).

Dienstagabend nahm der Rat den ersten Einschnitt vor: Mit den Stimmen von CDU sowie von Thomas Wagenbach und Bernhard Droege von den Grünen und des Bürgermeisters beschloss der Rat, das Haus des Gastes am 31. Oktober zu schließen und den Bücherbetrieb einzustellen. Einsparung: Rund 35.000 Euro.

Die Mehrheit begründete ihr Votum damit, dass die Funktionen des über 30 Jahre alten Gebäudes, das dringend saniert werden muss, in andere Einrichtungen wie Nationalparktor oder Wasser-Informationszentrum verlagert werden könnten.

Weil nur noch 70 Erwachsene regelmäßig die Bücherei nutzen, wird das Angebot gestrichen. Kinder- und Jugendbücher sollen an die Grundschulen und Kindergärten verteilt werden. Offene Bücherschränke oder -räume sollen eingerichtet werden.

Ein Arbeitskreis aus Kommunalpolitikern und der Verwaltung hatte auch etliche andere Kostenpunkte unter die Lupe genommen. Erhalten bleiben soll nach dem Ratsbeschluss von Dienstag das Freibad und das Stadtjournal – verbunden mit Einsparungen.

Vereine sollen aber, wenn sie Veranstaltungen mit Gewinnerzielungsabsichten veranstalten, für Ankündigungen in dem Blatt bezahlen müssen. Die Ortsvorsteher werden nicht abgeschafft. Sie gelten als unverzichtbare Ansprechpartner für den Bürgermeister und die Wähler. Über weitere mögliche Einschnitte wie bei den Bürgerhäusern wird in den kommenden Monaten beraten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert