Heimat, Sehnsucht und Identität: Drei Begriffe, ungezählte Bedeutungen

Von: Ingo Latotzki
Letzte Aktualisierung:
12456263.jpg
Das Haus der Stadt wird dieses Jahr 25 Jahre alt. Auch ein Stück Heimat? Dem Geburtstag ist eine Veranstaltung in der Reihe „Heimat. Sehnsucht. Identität“ gewidmet. Foto: Latotzki
12456265.jpg
Stellten das Programm vor: Kulturschaffende, städtische Mitarbeiter und Bürgermeister Larue.

Düren. Heimat. Sehnsucht. Identität. Drei Worte, drei Bedeutungen. Drei? Oder haben die Begriffe nicht viel mehr Bedeutungen? Versteht nicht jeder unter „Heimat“ etwas anderes? Gibt es nicht völlig unterschiedliche Auffassungen darüber, was Identität ist oder Sehnsucht?

Dieter Powitz, Jahrgang 1963, sitzt im Haus der Stadt und erzählt, dass er sich als jüngerer Mensch nicht getraut habe, das Wort „Heimat“ in den Mut zu nehmen. „Zu schnell wurde man dann schief angeguckt und in die rechte Ecke gerückt.“ Und heute? Ist das heute anders?

Das, unter anderem, will Powitz, Leiter von „Düren Kultur“, mit einer Veranstaltungsreihe herausfinden. Was bedeutet den Menschen in Düren und Umgebung ihre Heimat? Womit identifizieren sie sich? Welche Sehnsüchte haben sie?

„Düren Kultur“ wird mit mehr als 40 Veranstaltungen, die sich bis weit ins nächste Jahr hineinziehen, eine Annäherung an die Begriffe wagen. Die Macher der bisher für Düren einzigartigen Reihe haben ein Programm entwickelt, das Musik, Tanz, Theater, Fotografie, Videos, Kulinarisches, Literarisches, Brauchtum, Comedy und vieles mehr einbezieht.

Als das Programm vorgestellt wird, schlägt Dürens Bürgermeister Paul Larue den Bogen zu drei Begriffen, die für das Schützenwesen stehen: Glaube, Sitte, Heimat. Auch das kann mit Identität zu tun haben und mit Sehnsucht vielleicht. „Heimat ist keine nostalgische Klamotte“, sagt Larue. Er gehöre mit 60 einer Generation an, die Heimat nicht verloren habe, die ihre Heimat nicht verlassen musste – es sei denn, sie wollte es so.

Das ist heute oft anders. Auch in Düren sind im vergangenen Jahr einige Hundert Flüchtlinge angekommen, die ihre Heimat aufgaben, um eine neue zu finden.

Auch wenn mit dem Dreiklang aus Heimat, Sehnsucht und Identität einige Fragen verbunden sind, hat die Veranstaltungsreihe von „Düren Kultur“ keinen Anspruch, Antworten zu liefern. „Wir laden ein, Antworten zu finden“, sagt Dieter Powitz. Die Institute des früheren Kulturbetriebes beteiligen sich mit Angeboten. Das Programm ist in einer anspruchsvoll gestalteten Broschüre zusammengefasst, die Fotografische Gesellschaft hat Bilder beigesteuert, die die drei Begriffe durch einem lokalen Blick visuell mit Leben füllen.

Die Macher sehen die mehr als 40 Veranstaltungen auch als Prozess. Am Ende könnte ein größeres Verständnis, ein intensiveres Verstehen für Heimat, Sehnsucht und Identität stehen. Da Gefühle auch über die Seele tangieren und manchmal durch den Magen gehen können, soll die dreimalige Veranstaltung „Soulfood“ eine besondere Bedeutung haben. Während drei Leute aus der Region vom Kulturwissenschaftler Johannes Arens zu ihrem Lieblingsessen interviewt werden und über ihre eventuellen heimatlichen Emotionen mit Blick auf die Speisen reden, wird im Hintergrund eben dieses Lieblingsmahl zubereitet. Das Ganze findet im Betriebsrestaurant der Sparkasse Düren (26. Oktober, 8. Februar und 10. Mai) statt und kostet 15 Euro.

In unterschiedlichen Wohnzimmern finden vier Veranstaltungen statt, bei denen Menschen aus Ruanda, Tunesien, Japan und Albanien interessierte Gäste willkommen heißen und aus ihrer alten Heimat berichten. Diese „Weltreise durch Wohnzimmer“ soll den Besuchern ebenso einen Heimatbegriff vermitteln, womöglich sogar einen, den sie bisher nicht hatten. Der Weg ist das Ziel. Am Ende kann sich jeder seine Fragen selbst beantworten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert