„Heimat. Sehnsucht. Identität.“: Kabarettist Severin Groebner zu Gast

Letzte Aktualisierung:
14316411.jpg
Will den Germanen das Lachen lehren: Kabarettist und Exil-Wiener Severin Groebner. Foto: Derek Henthorn

Düren. Unangenehme Wahrheiten über Deutschland – so freundlich wie möglich von einem Wiener formuliert: Der mehrfach preisgekrönte Wiener Kabarettist und Wahldeutsche Severin Groebner beleuchtet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heimat. Sehnsucht. Identität.“ den deutschen Alltag aus seiner ganz eigenen Perspektive.

Zu Gast ist er am Donnerstag, 6. April, ab 20 Uhr auf Schloss Burgau. Mit Wiener Schmäh nimmt er die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe. Seine Außenansichten belegen den Verdacht, dass in den beiden Ländern „alles gleich anders“ ist, dass Deutsche noch eine Brise mehr Selbstironie vertragen können, und dass Lachen doch die beste Medizin ist, um Bürokratie, Autobahnen, Schwarzbrot und Oktoberfest zu ertragen.

Doch dieser Wiener ist kein normaler Gast. Seit über zehn Jahren reist Severin Groebner quer durch die Bundesrepublik. Er ist gekommen, um dem Germanen das Lachen zu lehren. Und macht sich dabei so seine Gedanken. Herausgekommen ist ein böser, bunter Abend voller Halbwahrheiten und zulässigen Verallgemeinerungen.

Ob Brot, Auto, Pünktlichkeit oder das Tarifsystem des örtlichen Verkehrsverbunds, keine der deutschen Angewohnheiten, Widersinnigkeiten und sagenumwobenen Tugenden bleibt unbeleuchtet. Und Brot ist in Deutschland eine Tugend. Von Satrup (Schleswig-Holstein) bis Sonthofen (im Allgäu) wird der „große Bruder“ Deutschland liebevoll skelettiert, zerschnippelt und mit einem Lächeln zum Trocknen aufgehängt. Nicht ohne einen Handkuss und ein „Servus Piefke“ zum Schluss. Karten zu der Veranstaltung kosten 12 Euro und sind im iPunkt der Stadt Düren, Markt 6, erhältlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert