Brandenberg - „Heedhase“: Lustige Sause mit bewegendem Abschied

„Heedhase“: Lustige Sause mit bewegendem Abschied

Von: bel
Letzte Aktualisierung:
9395783.jpg
Die Brandenberger „Eigengewächse“ tanzten sich in die Herzen des beifallsfreudigen Publikums. Foto: Bruno Elberfeld

Brandenberg. Auch auf den Eifeler Höhen ist die Stimmung zu Karneval vorbildlich jeck. Dafür sorgten in Brandenberg das beheizte Zelt, der tolle Schmuck und die Dekoration im Inneren des Zeltes, die auftretenden Einzelkämpfer und Gruppen, aber nicht zuletzt das Publikum an den Tischen, das mitmacht und mitlebt, was auf der Bühne abgeht.

Da sind vor allem die karnevalistischen „Eigengewächse“ zu nennen, die bei den Gästen meist besonders gut ankommen. So war es auch in diesem Jahr. Die Garde zog ein und sorgte sofort für Stimmung. Besonders zu erwähnen die Kindergarde, die zwischen Publikum und dem Elferrat auf der Bühne sofort ein prickelndes Spannungsfeld aufbaute. Eine Augenweide war Tänzerin Jenny, die den Gästen mit zwei Auftritten den Abend versüßte. Die Brandenberger „Schürzenjäger“ hatten die Lachsalven auf ihrer Seite.

Doch das Programm wurde auch von Gastvereinen aus Nah und Fern gespeist: die Garde aus Kleinhau, die Schautänzer aus Gürzenich, die „Bremsklötz“, „Zollhuus Colonia“ und die Präsentation der Gastvereine auf der Bühne waren ein Erlebnis. Hans Bert Weimbs und „Frau Kühne“ unterhielten mit gekonnten Anekdoten.

Abschied nach 20 Jahren

Ein bewegender Augenblick war die Ehrung für Präsident Karl-Heinz Jansen, der in dieser Saison zum 20. und letzten Mal durch das Programm führte. Er wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Im Festzelt gehen am Freitag, 6. Februar, die Damensitzung, am Sonntag, 8. Februar, die Kindersitzung und am Karnevalssamstag der Kostümball über die Bühne. Krönender Abschluss ist dann der Rosenmontagszug.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert