Hauptschule soll eine faire Chance haben

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
hauptschule23-bu
Protest vor der Bürgerbegegnungsstätte: „Auch Hauptschüler der GHS Vettweiß haben eine gute Zukunft” steht auf einem Plakat, mit dem die Schüler zur Sitzung des Schulausschusses gekommen sind. Die Zukunft des Schulstandortes beschäftigt die Politik. Foto: Johnen

Vettweiß. Schüler, Lehrer und Eltern zogen zu Beginn der Schulausschusssitzung in den Saal, um eine „faire Chance” für ihre Schule zu fordern. Ihre Kritik: Eine Flugblattaktion der SPD und der Grünen, die die Frage nach der Zukunftsfähigkeit des Schulstandortes bei der Festlegung auf eine einzige konkrete Schulform aufwirft, habe Eltern zu Beginn des Anmeldeverfahrens verunsichert.

Wie die Hauptschule in Nörvenich kämpft auch die Gemeinschaftshauptschule Vettweiß um jeden Schüler.

„Diese Aktion ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich für den Erhalt der Schule einsetzen”, verlieh Bürgermeister Josef Kranz seinem Ärger Ausdruck über Flugblattaktion und Podiumsdiskussion. Es sei der erklärte Wille aller Fraktionen, den Schulstandort zu erhalten. Ebenso hätten sich alle Fraktion dazu bereit erklärt, erst nach dem Abschluss des Anmeldeverfahrens am 18. März die Diskussion über die weitere Schulentwicklung öffentlich zu führen.

„Dann erst liegen verlässliche Daten vor”, urteilt Kranz. Seinem Vorschlag folgend verabschiedete der Ausschuss - bei Enthaltung der Vertreter von SPD und Grünen - eine Erklärung, in dem sich das Gremium zur Hauptschule bekennt und die „hervorragende Arbeit” anerkennt.

Grüne und SPD wiesen die Kritik zurück. „Die Anmeldezahlen sind ein Spiegelbild der Gesellschaft. Die Hauptschule wird nicht mehr angenommen, wir müssen uns einer neuen Schulform öffnen”, sagte Birgit Windelschmidt von den Grünen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert