Gymnasium Kreuzau eröffnet Kunstsalon

Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Das Gymnasium der Gemeinde Kreuzau eröffnete jetzt seinen diesjährigen Kunstsalon. Rund 100 Teilnehmer kamen und besichtigten die Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht des Jahres 2015. Die Fortbildung „Von Form anfangen – Arbeiten mit ungewöhnlichen Materialien“ hatte die Kunstlehrerinnen und -lehrer des Gymnasiums Kreuzau auf neue Ideen gebracht, die sie mit Kursen der Jahrgangsstufe 9 und in mehreren Oberstufenkursen umsetzten.

Zur Eröffnung waren Professor Dr. Frank Günter Zehnder, der Direktor der Internationalen Kunstakademie Heimbach, Claudia Autenrieb von der Papierfabrik Niederauer Mühle, Guido Steg, Schul- und Sozialdezernent der Gemeinde Kreuzau sowie der frühere Ständige Vertreter des Bürgermeisters im Amt, Walter Stolz, in die Kunstetage des Gymnasiums gekommen.

Schulleiter Wolfgang Arnoldt bedankte sich bei seiner kleinen, aber „sehr aktiven“ Kunstfachschaft. Das Fach Kunst sei für die Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern und Jugendlichen unerlässlich, um den Ausdruck von Gefühlen zu lernen und sich mit der gesellschaftlichen Wirklichkeit auseinanderzusetzen. Die Kunstwerke waren in der Kunstetage im Nebengebäude und im Mehrzweckraum des Gymnasiums sowie auf allen Fluren der Schule zu sehen. Unter anderem gab es Lehrerporträts, die von Schülern eines Kunst-Grundkurses gemalt wurden.

Neben Bildern waren auch zahlreiche Plastiken entstanden, darunter das Werk „Explosive Gedanken“ von Benita Frohn und Nadia Venten aus dem Kunst-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q2. Es verdeutlicht den Zwiespalt zwischen äußerer Fassade und inneren Gedanken: Auf einem Torso im korrekt sitzendem Anzug thront ein aufgesprengter Kopf, aus dem ein Kabelbündel ragt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert