„Grusical“: Spukgestalten lassen es so richtig krachen

Von: gli
Letzte Aktualisierung:
8051593.jpg
Aus Oberhemden, Blusen und Bettlaken wurden die schönsten Gespensterkostüme. Foto: Gudrun Klinkhammer
8051597.jpg
Kleine Solisten zeigten großes schauspielerisches Können.

Birkesdorf. Den Grund, warum es so sinnvoll ist, bereits ab Kindertagen zusammen zu musizieren und zu singen, lieferten am Samstagabend 32 Jungen und Mädchen im Alter zwischen vier und 14 Jahren im Evangelischen Gemeindezentrum in Birkesdorf. Der Spaß und die Freude sind schlichtweg grenzenlos.

 Mit dem Grusical „Geisterstunde auf Schloss Eulenstein“, komponiert und getextet von Peter Schindler, bewies Kreisjugendchorleiterin Andrea Eich erneut einen guten Griff für spannenden Sing- und Spielstoff.

Gewissenhaft studierte der Chor, der sich aus dem Kinderchor „Joyful Voices“ und aus dem Kinderchor der Musikschule Kreuzau zusammensetzt, unter der Leitung von Andrea Eich das Singspiel ein. Gemeinsam mit ihren Eltern sorgten die jungen Akteure jeweils für ihr passendes Bühnenkostüm.

Weiße Oberhemden vom Vater, Blusen von der Mutter und natürlich auch Bettlaken wurden zu Geisterkostümen umfunktioniert. Instrumental unterstützten Ruth Kniprath (Klavier), die Leiterin der Musikschule Kreuzau, und ihr Sohn David Kniprath (Schlagzeug) die jungen Vokalisten.

In der Grusical-Geschichte ruft Schlossherr Karl von Raudau zur Geisterstunde auf. Sämtliche Spukgestalten treffen sich denn auch auf Schloss Eulenstein und lassen es so richtig krachen. Speziell die kleine Hexe kommt mit ihrer neumodischen Krach- und Radaumaschine ganz groß raus.

Die Geister sind völlig begeistert, sowohl vom zarten Hexengesang als auch vom „rums- und rappeldipeng Getöse“ der Maschine. Nicht nur den Akteuren, auch den rund 120 Gästen im abgedunkelten Zuschauerraum gefiel das Grusical bestens. Sie spendeten immer wieder anerkennenden Applaus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert