Grüne kritisieren Böll-Straßen-Plan

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Düren. Das Vorhaben, die Straße zum neuen „Bauhaus”-Markt im „Großen Tal” nach Heinrich Böll zu benennen, stößt bei den Grünen auf völliges Unverständnis.

„Böll würde sich darüber sicher unerfreut zeigen”, glaubt Fraktionschefin Verena Schloemer. Es sei im Sinne der Grünen, Straßen nach berühmten Persönlichkeiten aus der Region zu benennen. Dass aber Nobelpreisträger Böll seinen Namen „für eine Zufahrtsstraße zu einem für Düren nicht angemessenen zusätzlichem Baumarktangebot” seinen Namen hergeben soll, sei „vollkommen unsensibel”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert