Große Oper, Märchen und ein Musical im Haus der Stadt

Letzte Aktualisierung:
15490921.jpg
Profis, Nachwuchsschauspieler und Puppenspieler bietet das Junge Theater Bonn bei seiner Neuinszenierung von „Die unendliche Geschichte“ auf. Foto: Junges Theater Bonn
15490924.jpg
Kulturhighlight im Oktober ist die Aida-Inszenierung. Foto: actorsphotography/Marcel Stanciu

Düren. Richtig große Oper kann das Dürener Publikum am 21. Oktober ab 20 Uhr im Haus der Stadt erleben. Mit „Aida“ wird die populärste Oper von Giuseppe Verdi gespielt, ein Drama zwischen vier Menschen, die vom Krieg gezeichnet sind, indem sich Äthiopien und Ägypten befinden.

Der ägyptische Feldherr Radamès liebt die äthiopische, von seinem Volk versklavte Königstochter Aida – und sie ihn. Aber auch die ägyptische Königstochter Amneris liebt den Feldherrn – eifersüchtig und rücksichtslos. Rettungslos geraten die Liebenden im Räderwerk religiöser und politischer Intrigen sowie der verzweifelten Rachelust von Amneris zwischen alle Fronten. Die Aufführung der Moldawischen Nationaloper ist in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln. Es wird auch eine Hörbeschreibung für Sehbehinderte und Blinde angeboten.

Für das junge Publikum steht einen Tag später am 22. Oktober ab 16 Uhr „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende in einer völlig neuen Inszenierung vom Jungen Theater Bonn (JTB) auf dem Programm. Sie wird mit enormem Aufwand produziert. Neben dem Profiensemble des JTB und mehreren Puppenspielern werden die Rollen von Bastian, Atréju und der „Kindlichen Kaiserin“ von professionell angeleiteten Kindern des JTB-Nachwuchsensembles gespielt.

Den Monat beschließt am 31. Oktober ab 16 Uhr „Pinocchio – das Musical“. Das Theater Liberi schickt in seinem neuesten Musical-Höhepunkt den eigenwilligen Titelhelden auf den Weg Richtung Menschlichkeit. Groß und Klein erleben eine spannende Reise voller fantastischer Momente. Die Geschichte der berühmtesten Holzpuppe der Welt kommt als spannendes Live-Erlebnis mit viel italienischem Temperament auf die Bühne. Rasante Musik und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen der Pinocchio-Aufführung stimmgewaltig Leben ein.

Informationen und Tickets zu allen Vorführungen im Theater Düren im Haus der Stadt gibt es im iPunkt Düren, Markt 6 (Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 9-14 Uhr), telefonisch unter Telefon 02421/252525, per E-Mail an theaterkasse@dueren.de oder online unter www.theatertickets.dueren-kultur.de. Weitere Infos gibt es unter www.theater.dueren-kultur.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert