Graffiti sprühen für den guten Zweck

Letzte Aktualisierung:

Düren. Graffiti sprühen für den guten Zweck - unter diesem Motto steht am Samstag, 8. August, das Projekt der Kulturinitiative Kultduria, die dafür die Künstler der bekannten Dürener KBS Crew gewinnen konnte.

Im Rahmen der Veranstaltung „Jazzfusion” am 7. und 8. August auf den Anna-Platz werden vier Bands dort auf der Bühne eine breite Palette moderner Spielformen des Jazz präsentieren. Der Freitag ist eine Hommage an den großen Rock´n´Roller Elvis Presley. Ab 19.30 Uhr entführt die Elvis Revival Band „Crazy Crackers” aus Hamburg ihre Fans in die glorreichen 50er und 60er.

Texte mit Humor

Am Samstag gibt es Funk und Reggae - kombiniert mit Stilmitteln des HipHop. Die neunköpfige Kölner Live-Band „Dickes B” präsentiert schnellen Sprechgesang und Texte mit Humor und positiver Attitüde. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll nun am Samstag ab 13 Uhr ein von der Firma Gottfried Müseler gestiftetes Fahrzeug ein neues Design in Form eines riesigen Graffiti erhalten.

Nachdem das Auto durch die KBS Crew neu gestaltet wurde, werden alle Interessierten aufgerufen, ihr Angebot für das Fahrzeug abzugeben. Die Einnahmen sollen komplett für einen guten Zweck gespendet werden. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir die KBS Crew für diese Aktion gewinnen konnten”, sagen Oliver Boldin und Dr. Stephan Bücker von Kultduria.

Die KBS Crew wurde 1998 gegründet. Heute besteht das Team aus sieben Mitgliedern (Thomas Kirchmann, Marc Pelzer, Julius Müller, Jörg Blum, Normen Czorny, Wolfgang Wergen, Stephan Schlepütz), die alle aus dem Kreis Düren stammen und alle seit mehr als 15 Jahren künstlerisch aktiv sind.

Unter anderem gehören bereits einige Kunstausstellungen in Düren und Aachen, Auftragsarbeiten für Unternehmen wie die Dürener Kreisbahn und Deutsche Bahn, Graffiti-Workshops für jugendliche in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Düren und die Gründung des Vereins „Hall of Fame” zur Förderung von Jugendlichen zu den Erfolgen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert