Gleich zweimal ohne Führerschein erwischt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Düren. Gleich zwei Mal ist ein 28-jähriger Dürener ohne Führerschein am Montag von der Polizei erwischt worden. „Ich sage immer die Wahrheit!”, behauptete der Mann gegenüber der Polizei, als er um 21.20 Uhr auf der Schoellerstraße angehalten worden war.

Die Beamten hatten ihm die Frage gestellt, ob es sich bei dem ohne Dokumente von ihm geführten Zweirad um ein Mofa, oder ein Führerschein pflichtiges Kleinkraftrad handele. Mit Hinweis auf seine Wahrheitsliebe gestand er ein, dass er mit einem Kleinkraftrad unterwegs sei, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein.

Allerdings habe er seiner Freundin vorgegaukelt, dass er einen Führerschein besitze, um sich deren Roller ausleihen zu können. Dem 28-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Dass es sich bei dem Verkehrssünder nicht unbedingt um einen Ehrlichkeitsfanatiker handelte, bewies sein weiteres Verhalten: Anstatt den Roller wie versprochen zur Freundin zurück zu schieben, wurde er 15 Minuten später wieder auf dem Moped erwischt.

Der Versuch, sich einer zweiten Überprüfung zu entziehen, scheiterte. Die Polizisten stellten diesmal den Fahrzeugschlüssel sicher, verordneten einen Fußmarsch und erstatteten eine zweite Anzeige.

Der Beschuldigte bewies dennoch eine gewisse Moral: Er beklagte sich, dass er nun zu spät zur Arbeit käme, was immerhin einen Ansatz von tugendhafter Pünktlichkeit verriet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert