Gläubige legen bei Regen, Windböen und Sonnenschein 23,5 Kilometer zurück

Letzte Aktualisierung:

Gürzenich. Bereits zur Tradition geworden ist der Buß- und Gebetsweg von Gürzenich nach Sievernich. So trafen sich auch in diesem Jahr die Pilger, um für Priester und Ordensleute sowie den Frieden in aller Welt, in den Familien und Herzen zum Wohl der Menschen zu beten.

Nach einer kurzen Andacht in der Kirche von Gürzenich traten sie den 23,5 Kilometer langen Pilgerweg an. Auch mehrere Kinder waren dabei. Und Funki, ein Basset-Mix, dessen Leinenende von einer Kinderhand begeistert in die nächste wanderte. Von Regenschauern und zahlreichen Windböen begleitet pilgerten die Beter an vielen Pfützen vorbei über Rölsdorf, Lendersdorf, an der Rur entlang, durch Stockheim bis nach Soller, wo sie von den Frauen des Pfarrgemeinderates wie in den vorhergehenden Jahren empfangen und im Bürgerheim bewirtet wurden. Die Pilger waren für Kaffee, Schnittchen und Getränke sehr dankbar, da sie erst Halbzeit hatten. Vor ihnen lagen noch rund elf Kilometer. Das nächste Ziel war das über 1000-jährige Kapellchen von Gut Dirlau. Dieses war von der Eigentümerfamilie Schwecht eigens geöffnet worden.

Weiter ging es 2,5 Kilometer durchs grüne Feld bis zur Muttergottes nach Sievernich. Mancher spürte inzwischen nicht nur an seinen Füßen, dass dieser Weg auch ein Bußweg ist. Blasen, Muskelkater & Co machten sich bemerkbar. Trotzdem sangen alle Pilger beim Einzug laut „Großer Gott, wir loben dich“ und hatten ihr Ziel damit erreicht.

Pfarrer Kraus empfing die Schar zum üblichen Gottesdienst des Hauptgebetstreffens in der dortigen Kirche St. Johann Baptist. Mit den Fuß- und Buspilgern feierte er die Heilige Messe, an die sich die Anbetung anschloss.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert