„Gespräche im Turm“: Das Mittelalter wird lebendig

Letzte Aktualisierung:
5084820.jpg
Die Amtsleiter Franz Becker (r.), Maria Kaptain (l.) und Elke Ricken-Melchert (2.v.r.) sowie Museumsleiterin Luzia Schlösser laden im März und April zu zwei Abendveranstaltungen ein, bei denen Facetten des Alters im Mittelpunkt stehen.

Kreis Düren. In Burgenmuseum Nideggen findet zum neunten Mal die Veranstaltungsreihe „Gespräche im Turm – Lebendiges Mittelalter und Geschichte bis heute“ statt. Die Gesprächsreihe 2013 beginnt am Freitag, 22. März, um 19.30 Uhr mit dem Vortrag „Langlebigkeit verpflichtet: Älter werden, aktiv bleiben“.

Referentin ist Prof. Dr. Dres. h.c. Ursula Lehr, Bundesfamilienministerin a. D.. Sie ist seit Jahrzehnten federführend in der Altersforschung tätig und nun bereits zum zweiten Mal im Burgenmuseum zu Gast.

Weiter geht es am Freitag, 12. April, um 19.30 Uhr mit dem Vortrag „Gesichter und Darstellungen des Alters vom Mittelalter bis heute“. Vortragende ist Dr. Daniela Rösing aus Erftstadt. Sie wird die Ausdrucksweisen des Alters in Gemälden und Fotografien über Jahrhunderte hinweg analysieren.

Die musikalischen Einlagen an den beiden Abenden liefert Alexandra Prinz. Sie spielt auf Instrumenten nach mittelalterlichem Vorbild. An beiden Abenden wird ein Imbiss gereicht. Die Teilnahme kostet zwölf Euro pro Veranstaltung und pro Person.

Reservierung wird erbeten im Burgenmuseum Nideggen Telefon 02427/6340, per Mail burgenmuseum@kreis-dueren.de oder im Kreishaus Düren beim Amt für Familie, Senioren und Soziales unter Telefon 02421/221405 oder per Mail amt50@kreis-dueren.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert