Düren - Gesamtschulen weiter stark nachgefragt

Gesamtschulen weiter stark nachgefragt

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Dürener Gesamtschulen können auch im kommenden Schuljahr bei Weitem nicht alle Schüler aufnehmen.

Wie die Stadt am Montag mitteilte, mussten an der Anne-Frank-Gesamtschule, an der vier Klassen mit 120 Schülern gebildet werden können, 40 Anmeldungen abgelehnt werden, an der fünfzügigen Heinrich-Böll-Gesamtschule (fünf Klassen à 30 Schüler) 18.

Von den 58 nicht aufgenommenen Schülern hatten 49 eine Empfehlung Hauptschule/Gesamtschule, so dass wahrscheinlich der eine oder andere noch zu einer der drei Hauptschulen wechseln wird. Die HS Birkesdorf meldet derzeit 21 Anmeldungen, die HS Burgauer Allee 33 und die HS Gürzenich 14.

Weiterhin hoch im Kurs stehen die Gymnasien. Lediglich am Rurtal (63/86) können nur zwei statt der bisher drei Eingangsklassen gebildet werden.

Leicht rückläufig sind die Anmeldezahlen am Gymnasium am Wirteltor (144 zu 176 im Schuljahr 2011/12) und am Stiftischen (100 zu 122), während das Burgau (89/82) und das St.-Angela-Mädchengymnasium (90/81) sogar noch Anmeldungen zurückweisen mussten.

An der St.-Angela-Realschule mussten 20 Schülerinnen abgewiesen werden, während die RS Bretzelnweg (65/96) und die RS Wernersstraße (60/89) deutlich seltener nachgefragt wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert