Gerhard Marcks Werke in der Christuskirche

Letzte Aktualisierung:

Düren. Werkstücke und andere Kunstwerke des 1889 in Berlin geborenen Bildhauers, Grafikers und Malers Gerhard Marcks werden von Donnerstag, 15. September, bis Sonntag, 18. September, in der Christuskirche in Düren gezeigt.

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 14. September, um 19 Uhr durch Dr. Veronika Wiegartz aus Bremen und Wolfgang Schmidtlein aus Köln.

Gerhard Marcks hat für Düren bedeutende Kunstwerke hinterlassen: insbesondere der Abendmahlstisch, die Kanzel, der Taufstein und die Kerzenleuchter in der Christuskirche gehören zu seinen herausgehobenen sakralen Kunstwerken.

Auch der Orpheus vor der Musikschule stammt von ihm. In Leben und Werk des Künstlers wird die Kuratorin des Gerhard-Marcks Hauses in Bremen einführen.

In der Ausstellung sind rund 30 Kleinstatuen, Holzschnitte und Radierungen aus Privatbesitz zu sehen. Die Ausstellung ist von Donnerstag bis Samstag, jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet und am Sonntag, nach dem Gottesdienst, bis 15 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert