Gerd Haas und Thomas Müller siegen bei der Deutschen Meisterschaft

Letzte Aktualisierung:
kanariebu
Gerd Haas (links) und Thomas Müller (rechts) präsentieren ihre Bundesrassesieger der Rassen „Berner” und „Pariser Trompeter”.

Kreis Düren/Kassel. Gerd Haas (Arnoldsweiler) und Thomas Müller (Schlich) sind weiter auf Erfolgskurs. Die beiden Kanarienzüchter aus dem Kreis Düren kehrten jetzt mit einigen Medaillen im Gepäck von der 57. Deutschen Meisterschaft der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht zurück.

Mehr als 15.000 Ziervögel waren zur Bundesschau nach Kassel in die Messehallen gebracht worden, um dort den kritischen Blicken der Zuchtrichter unterzogen zu werden. Darunter auch 23 Kanarien von Gerd Haas und Thomas Müller (Schlich), die für den Verein „Vogelfreunde Niederzier” gegen rund 3000 Kanarien anderer Züchter antraten.

Bereits bei der Kreisschau in Langerwehe hatte sich die Erfolgsserie angekündigt, als Haas erstmals den Titel des Kreismeisters mit einem „Phaeo-Kanarien” holte. In Kassel sicherte er sich nun mit 13 Vögeln der Rassen „Fife”, „Berner” und „Phaeo” sechs Goldmedaillen, eine Silbermedaille sowie eine Bronzemedaille. Als besondere Auszeichnung wurde ihm der Ehrenpreis für den Bundesrassesieger der Rasse „Berner” sowie eine Bundesgruppensieger-Medaille verliehen.

Müller stellte zehn Vögel der Rassen „Deutsche Haube”, „Lancashire” und „Pariser Trompeter” aus. Mit sieben Goldmedaillen, einer Silbermedaille sowie einer Bronzemedaille wurden auch seine Mühen der vorausgegangenen Zuchtsaison belohnt. Auch ihm gelang es, den Bundesrassesieger der Rasse „Pariser Trompeter” zu stellen und er erhielt ebenfalls den Ehrenpreis sowie eine Bundesgruppensieger-Medaille.

Sehr zur Freude von Josef Gasper, den Vorsitzenden der Vogelfreunde Niederzier. „Es ist einfach nur erstaunlich, dass sich die Züchter unseres Vereins nun schon seit Jahren auf Bundesebene auf allerhöchstem Niveau etabliert haben”, sagt Gasper. „Besonders freut mich, dass beide Bundessieger auf unserer Ortsschau am kommenden Wochenende im Bürgerhaus Niederzier zu sehen sein werden.”

Die Ortsschau der Vogelfreunde Niederzier findet erstmals im Bürgerhaus Niederzier, Kölnstraße 44, statt. Die Öffnungszeiten sind Samstag, 28. November, 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 29. November, 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert