Geocaching: Auf Schatzsuche mit dem Museum

Letzte Aktualisierung:
10348516.jpg
Mit dem GPS-Gerät geht es auf Schatzsuche in der Innenstadt.

Düren. Wer Lust hat, einmal auf Schatzsuche zu gehen, ist im Dürener Stadtmuseum an der richtigen Adresse. Im Rahmen des Projekts „Kulturrucksack NRW“ bietet das Stadtmuseum am Mittwoch, 1. Juli, und Donnerstag, 2. Juli, eine sogenannte „Geocaching“-Schatzsuche für Kinder- und Jugendliche an.

Mit einem GPS-Gerät ausgerüstet erkundigen die jungen Teilnehmer als Team die Dürener Innenstadt. Mittels GPS-Koordinaten werden spannende Orte in der Stadt angesteuert, an denen Rätsel und Spiele rund um die Stadtgeschichte warten. Jedes gelöste Rätsel bietet einen Hinweis auf die Koordinate des nächsten anzusteuernden Orts. Am Ende winkt ein Schatzfund.

Der Termin am Mittwoch, 1. Juli, ist offen für Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren. Der Termin am Donnerstag, 2. Juli, für Kinder im Alter von 13 bis 14 Jahren. Beide Touren beginnen und enden am Stadtmuseum Düren, Arnoldsweilerstraße 38, um 10 beziehungsweise 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02421/1215925 erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert