Ginnick - „Gennecke Pänz“: Alte Schule wird zum Narrensaal

„Gennecke Pänz“: Alte Schule wird zum Narrensaal

Von: dma
Letzte Aktualisierung:
9279832.jpg
Die Hotsteppers wurden mit ihrer Tanzdarbietung wieder zu einem Highlight auf der großen Sitzung der KG „Gennecke Pänz“. Foto: dma

Ginnick. Sämtliche Ginnicker sind bereits Tage zuvor außer Rand und Band, verwandeln den Saal der alten Schule zur karnevalistischen Hochburg. Neben den 50 Mitgliedern der KG „Gennecke Pänz“ lassen es noch 150 weitere Gäste auf der großen Sitzung ordentlich krachen.

Stolzer Ortsvorsteher

Das Programm kann sich wieder sehen lassen und Ortsvorsteher, Helmut Kemmerling, ist mächtig stolz auf seine Narren: „Hier in Ginnick hält man zusammen, wenn es um Traditionen geht.“ Präsident Bernd Elsig darf nicht nur vereinseigene Kräfte wie die drei Garden, die Hotsteppers und die Wilden 13 begrüßen.

Aus Nah und Fern präsentieren sich Gesellschaften auf der Ginnicker Bühne. Während die KG „Löstige Jonge“ Jakobwüllesheim das Parkett zum Beben bringt als die Starlights auftreten, die „Wendene Seempött“ ihre Tollitäten hochleben lassen und Prinzessin Sabrina der „IG Froitzheimer Karneval“ unter Beweis stellt, dass sie auch ohne instrumentale Unterstützung klasse singen kann, sprengen die Blauen Funken aus Zülpich mit über 80 Uniformierten die Narrenbühne. Zum Augenschmaus wird eindeutig das Männerballett aus Gladbach.

„Die Jungs haben jede Menge Kondition“, lobt Bärbel Schierling aus Zülpich. „Wer über zehn Minuten tanzen kann, hat ordentlich Ausdauer. Sieht man bei Männern ja nicht so oft“, witzelt sie. Da täuscht sie sich allerdings gewaltig, denn auch den Jungs der Mundartgruppe „Määt Nix“, die für einen gelungenen Abschluss sorgen, geht auch nach einer halben Stunde Spielzeit noch lange nicht die Luft aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert