Düren - Gemeinsame Kontrollen: Sicherheit am Bahnhof soll erhöht werden

Gemeinsame Kontrollen: Sicherheit am Bahnhof soll erhöht werden

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
8888811.jpg
Die Dürener „Ampel“-Koalition fordert für das Umfeld des Bahnhofs eine Sicherheitspartnerschaft. Foto: Ingo Latotzki

Düren. Die „Ampel“-Koalition im Dürener Stadtrat will die Sicherheit rund um den Bahnhof verbessern und fordert eine Ordnungspartnerschaft zwischen Bahn, Landes- und Bundespolizei sowie dem städtischen Ordnungsamt, die sich in gemeinsamen Streifengängen und in einem „Runden Tisch Bahnhof“ manifestieren soll.

Die „Ampel“ begründet ihren Vorstoß damit, dass es im Oktober fast täglich zu Diebstählen, Übergriffen und aufgebrochenen Autos im und am Bahnhof gekommen sei. Auch würden Fahrgäste immer wieder aggressiv angebettelt, ihre Tagesfahrkarten abzugeben, die dann illegal weiterverkauft würden. Der DB Sicherheitsdienst könne zwar Hausverbote im Bahnhof aussprechen, gegen Personen außerhalb des Bahnhofes aber kaum etwas bewirken. Auch werde das Hausverbot immer wieder missachtet.

Abhilfe erhofft sich die „Ampel“ von einem konzentrierten Vorgehen aller um Sicherheit bemühten Instanzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert