Gemeinderat in Kreuzau beschließt Haushalt für 2017

Von: asw
Letzte Aktualisierung:

Kreuzau. Der Haushalt für 2017 wurde am Dienstagabend im Rathaus in Kreuzau von den 35 Ratsmitgliedern einstimmig beschlossen.

Auch dem Haushaltssicherungskonzept, dem die Gemeinde seit Jahren unterliegt, wurde zugestimmt. Das Sicherungskonzept geht bis 2021. Bis dahin hofft die Gemeinde, das Defizit von aktuell 3,7 Millionen Euro auszugleichen. „Eine schwarze Null wäre schon mal prima. Es sollte uns aber gelingen, dass wir 2021 ein Plus von über 139.000 Euro haben“, sagte Siegfried Schmühl, Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. Die Gemeinde hofft, dass die Vorhersagungen auch eintreffen und „nicht wieder kaputtgemacht werden“, ergänzte Schmühl.

Des Weiteren beschloss der Rat einstimmig die Erhöhung der Hundesteuer für 2017, die Änderungen der Abwassergebühren für 2017 bis 2019, die Sanierung der Unterkunft für Asylwerber im Ortsteil Stockheim, den Einbau von Deckenstrahlplatten sowie die Umrüstung der Lüftungsanlage der Turnhalle Drove, das Investitionsprogramm „Gute Schule 2020“ und sprach sich gegen die Aufstellung eines Bebauungsplanes im Ortsteil Untermaubach, die Straße „Im Schnürchen“, aus.

Für erneute Diskussionen und kein Ergebnis sorgte der Tagesordnungspunkt „Zimmer für die Fraktionen von SPD, FDP und die Grünen“. Die Verwaltung wird in Klausur gehen und soll ein Konzept erarbeiten, das die Nutzung eines Raumes im Bürgerhaus oder im Rathaus für die Fraktionen ermöglicht. Allerdings wollen die Fraktionen den Raum nicht gleichzeitig, sondern getrennt voneinander nutzen. Die Musikschule gibt beispielsweise Kurse im Bürgerhaus. Bisher gibt es keinen Tag, an denen ein Raum frei ist. Im Entwicklungsausschuss am 18. Januar soll bereits eine Lösung präsentiert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert