Gemeinde sucht Investor für neues Baugebiet in Kelz

Von: bugi
Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Neues Bauland will die Gemeinde Vettweiß in Kelz erschließen. Dafür wird nach einem Ratsbeschluss vom Donnerstag ein Investor oder Erschließungsträger gesucht.

Eine Befragung der 34 Grundstückseigentümer des infrage kommenden Areals hatte eine Bereitschaft bei 27 Eigentümern signalisiert, Flächen für eine Bebauung zur Verfügung zu stellen. In Zusammenarbeit mit den Eignern soll nun das weitere Vorgehen abgesprochen werden. Bei der Erschließung soll auf eine ausreichende Größe der Baugrundstücke geachtet werden.

Bleibt die Gemeinde bei ihrer bisherigen Praxis, in Neubaugebieten die Straßen anhand alter Flurbezeichnungen zu benennen, könnten die neuen Hausbesitzer künftig eine recht ungewöhnliche Adresse bekommen: Der Feldgemarkungsbereich trägt nämlich den Namen „In der Hölle“ – ganz frei von jedwedem karnevalistischen Hintergrund. Woher diese Flurbezeichnung stammt, ist nicht ganz klar. Eine Erklärung: Die Grundstücke befinden sich auf der anderen Seite der Kirche.

Stellt die Kirche den Himmel dar, muss die andere Seite die Hölle sein. Eine andere Erklärung findet sich in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier, wo es ebenfalls eine entsprechende Flurbezeichnung gibt. Dort heißt es: „Hölle in Flurnamen dient meist als Bezeichnung für besonders tiefe, abgelegene oder düstere Örtlichkeiten. In Flurnamen hat es die Bedeutung‚ ‚Schlucht, tiefer Hohlweg, entlegener Winkel’. In der Regel wird Hölle für tiefe, teils bewaldete Senken verwendet, die oftmals von der Siedlung weit entfernt liegen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert