Schlich - Gelungene Veranstaltung: Kostümsitzung der „Kreechelberger Funken“

Gelungene Veranstaltung: Kostümsitzung der „Kreechelberger Funken“

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
13963672.jpg
„Botz un Bötzje“ stellen die Lachmuskulatur auf die Probe. Foto: kte

Schlich. Die Kostümsitzung der KG „Kreechelberger Funken“ Schlich ist eine der besonders geselligen Art. Es wird auf die großen Stars des Kölner Karnevals verzichtet. Dafür werden umso mehr befreundete Gesellschaften und Vereine miteinbezogen.

Zu feiern gab es diesmal ein karnevalistisches Jubiläum. 6x11 Jahre gibt es die Schlicher KG nun schon. Die KG „Löstige Wölleklös“ Mausbach und das Karnevalskorps „Oecher Storm“ gratulierten auf der Bühne, die Feuerwehrkapelle begleitete das bunte Treiben mit der passenden musikalischen Untermalung. „Wir sind glücklich und stolz, dass sie uns unterstützen und zu uns nach Schlich kommen“, sagte KG-Geschäftsführerin Alexandra Düren und lächelte.

Zudem sorgten die Bands „Schäng“ und „Tacheles“ für eine ordentliche Stimmung. Kölsches Liedgut, das zum Mitsingen und Mitschunkeln einlud. Die Redner „Die Erdnuss“ und „Botz un Bötzje“ stellten die Lachmuskulatur des Publikums auf die Probe. Die Prinzengarde und die Showtanzgruppe „Hoppela“ waren ebenso mit von der Partie.

Kein Wunder, dass Alexandra Düren von einer rundum gelungenen Veranstaltung sprach: „Ich denke, dass wir ein bunt gemischtes Programm für jedes Alter zusammengestellt haben. Es ist schade, dass wir in unserer Jubiläumssession kein Prinzenpaar haben. Die Stimmung ist dennoch bombastisch. Dem Publikum sind Spaß und Freude richtig anzumerken.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert