Gegen Stein geprallt: Auto überschlägt sich

Von: pol/red
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Der Fahranfänger kam von der Bundesstraße 399 ab, prallte zunächst gegen einen schweren Findling und rutschte dann gegen ein geparktes Auto. Foto: Polizei

Düren. Zu einem schweren Unfall ist es in der Nacht zum Freitag in Düren-Birgel gekommen. Ein junger Mann geriet mit seinem Wagen ins Schleudern. Das Fahrzeug überschlug sich in der Folge.

Der 18-jährige Mann aus Hürtgenwald war gegen Mitternacht auf der Bundesstraße 399 Richtung Düren unterwegs. Nach Angaben der Polizei hatte er sich überschätzt und war mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Er kam von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen einen schweren Findling und rutschte dann gegen ein geparktes Auto.

"Beim Gegensteuern überschlug sich der Wagen des 18-Jährigen und blieb schließlich mitten auf der Straße auf dem Dach liegen", heißt es im Polizeibericht. Der gerammte Wagen schleuderte gegen den Windfang eines Lokals. Der Stein verursachte zudem durch den Aufprall Schäden an einer Hauswand.

Der Fahranfänger wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 20.000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert