Gegen sexuelle Gewalt: „Ganz schön blöd!” auf Burgau

Letzte Aktualisierung:

Düren. „Ganz schön blöd!”, heißt ein Präventionstheaterstück des Vereins „Zartbitter” aus Köln für Mädchen und Jungen im Grundschulalter gegen sexuellen Missbrauch und gegen Gewalt in den Neuen Medien.

Die AOK Regionaldirektion holt dieses Theaterstück am Mittwoch, 18. November (17 Uhr), nach Düren. Mit viel Lebensfreude und Musik stärkt „Ganz schön blöd” das Vertrauen von Kindern in die eigene Wahrnehmung, unterscheidet zwischen schönen und unangenehmen Gefühlen, fördert ein gesundes Misstrauen gegenüber Grenzverletzungen und somit das Vertrauen in sich selbst.

Gemäß geschlechtsspezifischer Präventionskonzepte vermittelt das Theaterstück Kindern, dass es mutig ist, zu den eigenen Ängsten zu stehen und sich in belastenden Situationen Hilfe zu holen.

„Ganz schön blöd!” vermittelt Handlungskompetenzen gegen sexuellen Missbrauch durch Erwachsene. Es stärkt Mädchen und Jungen gegen Angstmache und sexuelle Übergriffe durch Jugendliche und Gleichaltrige und setzt auf eine altersgerechte Art und Weise einen deutlichen Schwerpunkt in der Vorbeugung von Gewalt im Internet, per Handy und Spielkonsolen. Dabei benennt das Theaterstück nicht nur die Probleme, sondern fördert auch die Widerstandskraft und Solidarität der Kinder untereinander.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Räumlichkeit begrenzt. Bei Interesse haben Eltern und Ihre Kinder die Möglichkeit sich telefonisch unter 02461/682-431 anzumelden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert