GaW Bigband heizt mit latein-amerikanischen Rhythmen ein

Von: bel
Letzte Aktualisierung:

Niederau. Gut zwei Jahre ist sie erst alt, spielt aber wie eine Große, die Bigband des Gymnasiums am Wirteltor (GaW).

Bandleader Christian Selters, Gründer der Band, seiner Zeit noch vom damaligen Schulleiter Willi Müller ans GaW geholt, hat da in kurzer Zeit eine Formation auf die Beine gestellt, die sich hören und sehen lassen kann. Schon weit über die Grenzen der Stadt und des Kreises haben die jungen Frauen und Männer ihre musikalischen Spuren hinterlassen.

So auch gegen Ende der Lions-Kulturtage am Freitagabend im Winkelsaal von Schloss Burgau. Die 26 Musikerinnen und Musiker hatten sich mit finanzieller Hilfe der Lions in einem besonderen Workshop auf das Konzert vorbereiten dürfen. Roland Peil, in Düren aufgewachsen, Schlagzeuger und Percussionist, hatte der Band an einigen Wochenenden den richtigen Rhythmus eingetrichtert.

Das Ergebnis konnte sich in dem bis auf den letzten Platz besetzten Saal hören lassen. Eine große Fanfamilie des GaW war angerückt, um sich mit lateinamerikanischen Rhythmen wie Salsa oder Rumba anheizen zu lassen.

Dass dann auch noch Roland Peil aufspielte, der schon mit vielen nationalen und internationalen Größen der Musikszene an die Trommeln ging, war einer der Höhepunkte des Abends. Vier Stücke wurden von einer kleinen Combo aus der Bigband gespielt. Einfach klasse auch die Solistinnen und Solisten, Sänger und Instrumentalisten, die dem dankbaren Publikum zeigten, dass da eine Generation heranwächst, für die Musik ein Teil ihres Lebens ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert