Arnoldsweiler - Fußball-Stadtmeisterschaft: Sportfreunde siegen deutlich

Fußball-Stadtmeisterschaft: Sportfreunde siegen deutlich

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
5894521.jpg
Chama Kaira (Nr. 11) sorgte mit seinen beiden Treffern in Halbzeit 1 für die Vorentscheidung im Spiel der Sportfreunde gegen den GFC. Foto: sis

Arnoldsweiler. Die Dürener Sportfreunde haben sich am Freitag als zweites Team für das Finale um die Stadtmeisterschaft qualifiziert. Die Landesliga-Kicker aus dem Grüngürtel bezwangen den Bezirksligisten GFC Düren 99 mit 4:1 (2:0).

Am Sonntag treffen sie nun ab 17 Uhr auf Gastgeber Viktoria Arnoldsweiler, während die 99er das kleine Endspiel ab 15 Uhr gegen den FC Düren-Niederau bestreiten.

Die Viktorianer müssen im Spiel um Platz 1 gleich auf zwei wichtige Kicker verzichten: Dennis Oepen zog sich gegen Niederau einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu, und Olaf Ramm brach sich einen Zeh.

Die zweite Halbfinalpartie zwischen Titelverteidiger Sportfreunde und dem GFC begann munter. Die Fußballer von der Westkampfbahn besaßen dank Kevin Töws und Kevin Kruth die ersten Chancen.

Dann schlugen die Dürener Sportfreunde zu. Dabei nutzten sie ihre nummerische Überlegenheit: In der 23. Minute entschied der Referee auf Notbremse, als sich kurz vor der Strafraumgrenze GFC-Keeper Tim Resech und Sportfreunde-Akteur Marc Wollersheim nahe kamen. Resech musste vom Platz, Feldspieler Andy Fuß ins Tor. Der fällige Freistoß brachte zwar nichts ein, aber zehn Minuten später stahl sich Chama Kaira am langen Pfosten frei und traf zum 1:0. Wiederum zehn Minuten später spielten die Ostdürener Ferhat Celik frei, er narrte Andy Fuß und bediente mustergültig Chama Kaira.

In der zweiten Hälfte hielten die 99er weiter dagegen, mit einem Doppelschlag in der 72. und 74. Minute (Wollersheim und Celik) sorgten die Sportfreunde aber für klare Verhältnisse. In der 80. Minute verwandelte Kevin Töws einen Foulelfmeter zum 1:4. e_SClB

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert