Fußball-Kreisliga A: Aufstiegsfavorit will wieder zurück in die Erfolgsspur

Von: say
Letzte Aktualisierung:

Winden. Das Spiel der Woche an diesem Sonntag um 14.30 Uhr verspricht Brisanz und Spannung.

In der Kreisliga A stehen sich der Tabellendritte VfVuJ Winden und Tabellenführer SG Voreifel gegenüber. „Wir freuen uns auf dieses Topspiel. Kleinigkeiten werden entscheidend sein“, ist Guido Hau, Trainer der SG Voreifel, überzeugt. „Wer die bessere Tagesform hat, wird den Platz als Sieger verlassen.“

Dank eines guten Saisonstarts mit fünf Siegen und einem Unentschieden steht die Spielgemeinschaft an der Spitze der Kreisliga A und zehrt noch von dem Anfangspolster. In den vergangenen drei Spielen gelang jedoch kein Sieg mehr. Gravierende Probleme waren für Hau aber nicht auszumachen: „Wir haben einfach verpasst, die spielentscheidenden Tore zu erzielen.“

Zwei Wochen hatte das Team kein Pflichtspiel und konnte im Training an diesem Problem arbeiten. Dass die meisten Trainerkollegen die SG Voreifel als Aufstiegsanwärter sehen, freut den Trainer: „Das ehrt uns. Mein Ziel ist es, die Mannschaft spielerisch zu verbessern und damit sollen logischerweise die erfolgreichen Ergebnisse folgen.“ Vor dem Gegner und dessen Trainer hat Hau viel Respekt: „Bastian Neumann leistet mit Winden einen klasse Job. Zudem ernten sie gerade die Früchte einer guten Jugendarbeit.“

Der Aufsteiger aus Winden, der das Ziel hat, die Klasse zu halten, ist aktuell mit Tabellenplatz Drei und zwei Zählern Rückstand auf den Spitzenreiter mehr als im Soll und sorgt für Furore. „Wir haben zwar in den ersten vier Spielen nur drei Punkte geholt, aber danach eine kleine Serie gestartet, wobei auch ein bisschen Glück dabei war“, freut sich Bastian Neumann über den positiven Trend. Trotz der vier Siege am Stück sieht er die Favoritenrolle für Sonntag bei den Gästen: „Spielerisch hat die Voreifel viel Qualität. Wir sind der Außenseiter, aber zu Hause noch ungeschlagen. Das wollen wir auch bleiben.“

Beide Trainer sind sich einig, dass die Kreisliga A in dieser Saison sehr ausgeglichen ist und nahezu jeder jeden schlagen kann. Die Tagesform wird also entscheidend sein. Auf jeden Fall können die Zuschauer sich in Winden auf einen Leckerbissen freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert