Fusion der Grundschulen Derichsweiler und Gürzenich steht bevor

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Derichsweiler/Gürzenich. Die Gemeinschaftsgrundschule Derichsweiler und die Katholische Grundschule Gürzenich werden mit Beginn des Schuljahrs 2015/2016 zu einem Schulverband zusammengelegt.

Der Grund: In Gürzenich wird die notwendige Schülerzahl von 92, die für eine weitere Eigenständigkeit erforderlich ist, nicht mehr erreicht. Das Schulamt der Stadt geht davon aus, dass im kommenden Schuljahr nur noch 87 Kinder unterrichtet werden. Zum Vergleich: Im Schuljahr 2000/2001 waren es noch 230.

Trotz einer positiven Bevölkerungsentwicklung in Gürzenich haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr Eltern entschieden, ihre Kinder im benachbarten Derichsweiler anzumelden.

Um einen wohnortnahen Unterricht weiterhin aber auch in Gürzenich zu gewährleisten, wird die KGS nun zum Teilstandort im neuen Schulverband. Die Leitung soll die bisherige Rektorin der GGS Derichsweiler, Andrea Maaßen, übernehmen.

Vor der Entscheidung des Schulausschusses hatten bereits die beiden Schulkonferenzen diesem Vorgehen zugestimmt. Die endgültige Entscheidung wird am 17. Juni im Stadtrat getroffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert