FuPa Freisteller Logo

Fünf weitere Windräder nordöstlich der Sophienhöhe

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Die Gemeinde Niederzier will ihre Windkraftkonzentrationszone nordöstlich der Sophienhöhe im Bereich der Alt-Gemarkung Lich-Steinstraß an der B55 ausbauen.

Geplant ist der Bau von bis zu fünf weiteren Windrädern mit einer Maximalhöhe von knapp unter 200 Metern neben den vier bereits bestehenden Anlagen. Anfragen mehrerer Projektentwickler liegen vor.

Fachgutachten haben ergeben, dass der Standort nahezu ideal ist. Die Emissionsschutzgrenzwerte können weitgehend eingehalten halten. Nur eine zeitweise Drosselung der Anlagen aus Gründen des Lärmschutzes in den Abend- und Nachstunden scheint erforderlich. Schattenschlag und Artenschutz stellen nach Aussagen der Fachplaner keine Hindernisse dar.

Einstimmig hat sich der Bau- und Umweltausschuss für das Vorhaben ausgesprochen. Die Unterlagen für die Änderung des Flächennutzungsplans sollen in Kürze offengelegt werden.

Darüber hinaus erwägt die Gemeinde, sich finanziell an einer Anlage zu beteiligen. Eine Kalkulation soll bis zur Ratssitzung am 25. März vorliegen. Bürgermeister Hermann Heuser befürwortet angesichts der dürftigen Sparzinsen ein Engagement.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert