Froitzheim feiert ein närrisches Jubiläum

Von: Gudrun Klinkhammer
Letzte Aktualisierung:
11637179.jpg
Die Interessengemeinschaft zeigte in der ausverkauften Bürgerhalle ihr Können und bewies, dass die Karnevalisten in Froitzheim ausgezeichnete Nachwuchsarbeit betreiben. Die Jubiläumssitzung war ein voller Erfolg. Foto: Gudrun Klinkhammer

Vettweiß. Vier mal elf Jahre – für Karnevalisten ein Grund, kräftig loszulegen und das närrische Jubiläum gebührend zu feiern. Die Interessengemeinschaft (IG) Froitzheimer Karneval begeht in dieser Session ihren 44. Geburtstag, entsprechend opulent und festlich war das Programm der Galasitzung in der Bürgerhalle im Ort.

Eigens zum Jubiläum wurde eine Festschrift aufgelegt, die die vergangenen 44 Jahre in Bild und Text Revue passieren lässt.

Sitzungspräsident Ludwig Kertz erinnerte sich in seinem Grußwort an den eigenen Werdegang: „Als der organisierte Karneval in Froitzheim gegründet wurde, da war ich gerade mal drei Jahre alt und spielte auf meinem ersten Trömmelchen.“

Der Karneval begleitet seinen Alltag seither. Dankbar schaute Kertz zum Jubiläum auf viele schöne Momente zurück. Damit ist er im Ort nicht alleine, besonders die Jugendarbeit der IG wurde lobend hervorgehoben. Die Mitgliederzahl entwickelt sich erfreulich, die Jugend wächst schon lange wie selbstverständlich in die Schuhe der älteren Generation hinein.

Auch Peter Fest, seit 13 Jahren Vorsitzender des Zusammenschlusses, bedankte sich bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit. Gleich zu Beginn der Galasitzung marschierte der Elferrat auf, begleitet wurde er von allen Garden der traditionsreichen Interessengemeinschaft. Nach dem Tanz der Prinzengarde enterten die ehemaligen Tollitäten die Bühne und lieferten zum Jubiläum einen eigenen Beitrag ab. Ebenfalls für gute Laune sorgten Büttenredner „Dä Knubbelisch vum Klingelpötz“, Tanzmariechen Sonja Kohnke, die Schautänzer „Flotte Söck“ und „Hot Steppers“, „Die jungen Trompeter“ sowie die Mundart-Bands „Volljaas“ und „Echte Fründe“.

„Drei Mal Froitzheim Alaaf und drei, vier Hossa!“ lautet in dieser Session der Jubiläumsruf in Froitzheim. Der Karnevalsabend, der den Besuchern viel Spaß gemacht hat, stand unter dem einhelligen Motto „4 x 11 is dat nit schön – un immer widder jecke Tön.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert