„Frohsinn“-Kappensitzung: Feuerwerk der guten Laune

Von: jul
Letzte Aktualisierung:
4501995.jpg
****** Auf den Bildern ist der Verein mit Präsident Jacky Didolff.

Oberzier. Mit einem wahren Feuerwerk an Programmpunkten feierte die Karnevalsgesellschaft Frohsinn 1971 Oberzier e.V. am Samstag ihre Kappensitzung mit dem Motto „Sit 20 Johr wat is dat schön Overzier Alaaf mit Hubras Tön“. In einem blau-weißen Meer in der Aula der Gesamtschule Niederzier/Merzenich stand zu Beginn die Jugend im Rampenlicht.

Bambini-, Jugend- und Juniorengarde eröffneten vor vollem Haus einen Einblick in die durchaus erfolgreiche Nachwuchsarbeit. Gefolgt wurde die Jugend von den Großen. Dort nahm zunächst Dieter Röder, „Ne Knallkopp“, das karnevalistische Ruder in die Hand.

20 Minuten lang plauderte das Kölner Urgestein in gewohnter nüchterner und trockener Manier über Gott und die Welt. Ein wahrer Paukenschlag war die Gruppe „Räuber“ aus Köln, die in einem fast einstündigen Konzert, das das farbenfrohe Meer in Schwung brachte.

Ein weiteres Glanzlicht war die Rede Jürgen Beckers, besser bekannt als „Jürgen B. Hausmann“. Zudem traten auf Liselotte Lotterlappen, Kai Kramosta (als „Ein Pfundskerl“) und die Musikgruppe „Die Cöllner“.

Doch auch gastgebenden Karnevalisten präsentierten sich unter anderem mit der Männergarde und im Schautanz. Getreu dem diesjährigen Motto spielte zum Ende hin die Kapelle Hubra auf, die seit nunmehr 20 Jahren die Oberzierer begleitet und nicht mehr wegzudenken ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert