Friseurladen zertrümmert: 15.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Einbruch Dueren
Am Tatort bot sich den Beamten ein Scherbenmeer. Foto: Polizei

Düren. Ein Friseurladen mit zerstörter Einrichtung im Wert von 15.000 Euro ist das Resultat eines besonders schweren Falles von Vandalismus am Dürener Kaiserplatz. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein bislang unbekannter Täter in den Laden eingebrochen und wütete dort um sich. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Die Polizei ist in der Nacht gegen 2.30 Uhr von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt worden. Ein Zeuge aus der Nachbarschaft war wohl von den lauten Geräuschen im Geschäft geweckt worden und schaute nach, was den Lärm verursacht hatte. Dabei sah er den Täter zu Fuß in Richtung Victor-Gollancz-Straße flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Am Tatort bot sich den Beamten ein Scherbenmeer, da diverse Spiegel, Waschbecken, sowie die Scheibe des Ladens eingeschlagen worden waren. Weiterhin konnten sie diverse Spuren des Täters sichern, die aktuell ausgewertet werden. Die Ermittlungen dauern an.

Der Zeuge beschrieb den Vandalist als 1,80 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke mit weißen Streifen und eine schwarze Hose. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Wer Hinweise auf den flüchtigen Täter machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02421/949-6425 bei der Polizei zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert