Freude über zwei Meistertitel beim Boxring Düren 55

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
13997887.jpg
Bei den Schülern bis 34 Kilogramm standen sich mit Ottman Hamad (in Blau) und Sieger Nauros Khaled zwei Dürener gegenüber. Foto: kel

Düren. Der Boxring Düren 55 hatte zu Finalkämpfen der Boxjugend im Verband Mittelrhein eingeladen und die Turnhalle der St. Joachim Grundschule war voll besetzt. Das lag zum einen sicherlich daran, dass gleich fünf junge Dürener Kämpfer in den 13 Kämpfen antraten, zum anderen aber auch am traditionell starken Interesse der Dürener am Boxen.

„Der Verband weiß genau, dass man uns immer ansprechen kann“, sagte Ernst Müller, als er erzählte, dass kein anderer Verein Interesse gezeigt hatte, diese Endrunde auszurichten. Also nahmen die rund 170 Mitglieder des Boxrings die Sache in die Hand.

Gleich im zweiten Kampf standen sich im Finale der Schüler-34-Kilogramm mit Ottman Hamad und Nauros Khaled zwei Dürener gegenüber. Sieger und Meister wurde dabei Nauros Khaled.

Bei den Kadetten-44-Kilogramm trat Muhammad Hamad gegen Leonard Fazlija aus Köln an und verlor nach guter Leistung. Den zweiten Titel für den Boxring 55 holte dann Marcel Heeg, der bei den Junioren-63-Kilogramm Adrian Nizajar aus Köln bezwang. Schließlich musste sich Loris Carlino in einem umkämpften Fight Sascha Sancer von Bayer Leverkusen geschlagen geben.

Mit zwei Titeln und drei Vizemeisterschaften zeigte sich Cheftrainer Ernst Müller sehr zufrieden. Er und seine vier Trainerkollegen beim Dürener Verein betreuen rund 70 Aktive an drei Trainingsabenden pro Woche. Lohn der Mühe war auch noch eine spezielle Auszeichnung: Nauros Kahaled erhielt von der Jury den Preis als bester Techniker.

Kleines Zwischenspiel während eines Kampfes verdeutlichte, wie viel körperlicher Einsatz Boxen auch neben dem Training bedeuten kann: In Runde 2 monierte der Kampfrichter, dass der Ring nicht stabil sein. Also krochen Ernst Müller und ein Kölner Betreuer unter die Kampffläche, behoben den Fehler und weiter ging es.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert