Freude schenken, Dank empfangen

Letzte Aktualisierung:

Niederau. „Endlich kann ich meine Fähigkeiten wieder sinnvoll einsetzen und habe selber viel Freude dabei”, fasst Helga Müller zusammen, warum sie bei den Cellitinnen im Seniorenhaus ehrenamtlich arbeitet. Neben der eigenen Freude habe auch die Dankbarkeit der Senioren einen hohen Stellenwert für sie, denn diese sei eine unmittelbare Rückmeldung für ihren Einsatz.

Der Umzug in ein Seniorenhaus falle älteren und kranken Menschen oft nicht leicht. Begleitet werde die schwierige Lebenssituation häufig von Einsamkeits- und Verlustgefühlen. Manche älteren Menschen würden nicht nur ihr zu Hause, sondern auch die Kontakte zu Nachbarschaft, zu Freunden und Verwandten verlieren.

Solchen Ängsten möchte das Seniorenhaus durch menschlich zugewandte Begleitung in fachlicher Verantwortung entgegenwirken. Dies geschehe einerseits durch die Fach- und Pflegekräfte, aber auch sehr intensiv durch ehrenamtliche Mitarbeiter.

„Wir wünschen uns für unsere Bewohner ein verstärktes Maß an ehrenamtlichem Engagement, das den Bewohnern zusätzliche Kontakte aus der Gemeinde und dem örtlichen Umfeld bietet”, erklärt Andrea Ruppert vom Seniorenhaus Marienkloster in Niederau. Dieser Einsatz sei unabhängig vom professionellen Angebot der Einrichtung. Denn er ermögliche besondere und persönliche Begegnungen zwischen Bewohnern und Ehrenamtlern.

„Ehrenamtlern ist alles möglich, was ihnen selber Spaß macht und von dem die Bewohner profitieren können”, erläutert Ruppert. „Setzen Sie ihr Hobby für einen guten Zweck ein”, rührt sie die Werbetrommel. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Sie reichen von der Bewohnerbetreuung bis hin zu Verwaltungsaufgaben, Gartenarbeit, Küchen- und Servicetätigkeiten.

In Kreis und Stadt liegen das Cellitinnen-Seniorenhaus St. Gertrud, das Seniorenhaus St. Ritastift, das Seniorenhaus Marienkloster und in Nideggen das Seniorenhaus Christinenstift, die zur Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur Heiligen Maria gehören.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert