Frauenleiche in Düren: Kreuzauer gesteht Raubmord

Von: sj
Letzte Aktualisierung:

Düren. Im Fall der im Schlaf erschlagenen 57-Jährigen im Grüngürtel handelt es sich um Raubmord. Ein 20-Jähriger aus Kreuzau hat die Tat gestanden.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 20-Jährige und ein 25-Jähriger, der ebenfalls aus Kreuzau kommt, eine größere Menge Rauschgift rauben wollten, das bei der Frau lagerte.

Der 20-Jährige habe gestanden, die Frau mit einem Brecheisen totgeschlagen zu haben, sagte Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg. Auch der zweite Mann steht unter dringendem Tatverdacht, hat sich bislang aber nicht geäußert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert