Frauenfußball-Kreisliga-A: Schützenfeste am Wochenende

Von: kte
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. In der Fußball-Kreisliga A der Frauen sind die Resultate am Wochenende deutlich ausgefallen.

TuS Langerwehe – Kohlscheider BC III 0:4 (0:0): Bis zum 0:0 zur Halbzeit spiegelte die Partie das Hinspielresultat wider – das sollte sich im zweiten Durchgang ändern. Zunächst musste TuS-Sechserin Celina Rüland verletzungsbedingt vom Feld, und mit dem 0:1 von Franziska-Lena Knein in der 61. Minute brachen bei Langerwehe dann die Dämme. Alina Bücken (75.), nochmals Knein (83.) und Nadine Visser (88.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

Alemannia Rommelsheim – Viktoria Gevenich 7:1 (5:0): Rommelsheim schoss sich in dieser Begegnung den Frust aus der Vorwoche von der Seele. Leidtragende waren die Frauen aus Gevenich, die schon nach sechs Minuten in Rückstand gerieten. Vicky Bung hatte die Rommelsheimer Führung erzielt. Hannah Otten (13.), Sarah Holstein (24.), Heidi Ostrzinski (35.) und erneut Bung (39.) schossen die 5:0-Halbzeitführung heraus. Zwar gelang Gevenichs Kathleen Sprenger der Ehrentreffer (65.) im zweiten Durchgang, doch Ostrzinski (68.) und Holstein (80.) stellten den 7:1-Endstand her.

Mausauel-Nideggen – Amicitia Schleiden 7:2 (3:0): Janine Christine Marienfeld fand früh die erste Lücke in Schleidens Abwehr (8., 1:0). Dann musste sich Mausauel bis zur 30. Minute gedulden, ehe es nach einem Treffer von Farah Klösgen erneut jubeln durfte. In der 40. Minute traf Katharina Rothkopf zum komfortablen 3:0-Pausenstand. Janina Dudda sorgte nach dem Seitenwechsel mit dem Anschluss (47.) noch einmal für Spannung. Zwei weitere Rothkopf-Tore (57., 61.) und Treffer von Laura Johanna Küppers (74.) sowie Annemarie Krumey (79.) führten die Entscheidung herbei. Nina Zielinski erzielte das 2:7 (82.).

SC Stetternich II – BC Oberzier 6:1 (1:1): Oberzier gelang in Person von Manuela Pauly die Führung in der 14. Spielminute. Milena Wojner glich zum 1:1 aus (36.). Ein Doppelschlag nach der Halbzeitpause brachte Stetternichs Zweitvertretung auf die Siegerstraße. Tanja Windmüller (51.) und Lea Wieseler (53.) zeichneten verantwortlich. Sandra Bodden, Top-Torjägerin der SC-Zweiten, erzielte die drei weiteren Tore zum 6:1-Endstand (58., 72., 74.).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert