Fotografen Tony Joe Gardner und Heinz Jörres stellen im „Komm“ aus

Letzte Aktualisierung:

Düren. Die beiden Fotografen Tony Joe Gardner aus Heimbach und Heinz Jörres aus Düren präsentieren im Dürener „Komm“-Zentrum an der August-Klotz-Straße 21 ihre Ausstellung „Drei Songs, no flash“, was so viel bedeutet wie „Drei Lieder, kein Blitz“.

Gardner und Jörres zeigen dabei einen kleinen Teil ihrer großen und genreübergreifenden Fotoarchive und zwar mit Konzertfotografien und Bildern von Musikern in Aktion auf der Bühne. Und so erklärt sich auch der Titel der Schau, denn normalerweise dürfen Künstler bei einem Konzert nur während der ersten drei Lieder und ohne Blitz fotografiert werden.

Die Ausstellung wird an diesem Freitag, 20. Januar, um 19 Uhr eröffnet. Ab 20 Uhr findet dann im „Komm“-Zentrum ein Konzert mit der Formation „JassLab de Cologne“ statt. Eintrittskarten gibt es für 10 und 15 Euro im Vorverkauf direkt im „Komm“-Zentrum unter der Telefonnummer 02421/189204. An der Abendkasse kosten die Karten dann 17 Euro.

Die Ausstellung „Drei Songs, no flash“ ist noch bis einschließlich Samstag, 4. März, zu sehen und zwar immer von montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie sonntags von 10 bis 14 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert