Düren - Fotograf Paul Jacob stellt in der Galerie Heidbüchel aus

Fotograf Paul Jacob stellt in der Galerie Heidbüchel aus

Von: km
Letzte Aktualisierung:
15140912.jpg
Bernd Heidbüchel (links) stellt in seiner Galerie Fotos von Paul Jacob aus. Pit Görtz (rechts) hat die Schau organisiert. Foto: Kim Statzner

Düren. Für Paul Jacob ist sein Heimatgefühl fest mit der Region rund um Rur, Kall und Nideggen herum verbunden. Dies zeigen auch seine Landschaftsfotografien, die derzeit in der Galerie Heidbüchel in Gürzenich zu sehen sind.

Nachdem einige Aufnahmen schon im Rahmen der Ausstellung „Heimat.Sehnsucht.Identität“ der Fotografische Gesellschaft auf Schloss Burgau gezeigt worden wareb, präsentiert sich Paul Jacob nun sechs Wochen lang als Einzelkünstler. „Wir haben ganz bewusst keine große Eröffnung geplant“, sagt Pit Goertz, künstlerischer Leiter von Schloss Burgau, der die Ausstellung mit organisiert hat. „Wir wollten es ganz puristisch halten und die Fotografien für sich sprechen lassen.“

Moderne Software

Paul Jacob hat schon in der frühen Kindheit mit der Fotografie begonnen, damals noch mit Rollfilmen, erzählt Goertz. Heute fotografiert der Nideggener digital und benutzt aktuelle Software zur Bearbeitung seiner Werke. Dadurch entstehen in den Landschaftsaufnahmen spektakuläre dreidimensionale Effekte.

Jacob fängt in seinen Werken bekannte Szenen und Orte ein, die jeder aus der Region wieder erkennen würde. So zeigt er zum Beispiel den Herbstnebel über dem Rurtal, die Burg Nideggen im Sonnenschein und die Kall im Winter. Der Jahreszeitenbezug ist immer erkennbar und gibt den Bildern ein ganz besonderes Flair.

Die Ausstellung ist noch bis zum 24. September in der Galerie Heidbüchel in Gürzenich, Valencienner Straße, zu sehen. Von Montag bis Samstag ist sie von 10 bis 12.30 Uhr und von Montag bis Donnerstag zudem von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Ansprechpartner ist Bernd Heidbüchel.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert