Förster warnen vor Waldbränden: „Die Gefahr ist sehr, sehr hoch.”

Von: chh
Letzte Aktualisierung:
Brandgefährliche Unaufmerksam
Brandgefährliche Unaufmerksamkeit: Auf den trockenen Böden der Drover Heide kann schon ein Funken ein Feuer auslösen. Foto: Barth

Düren. Temperaturen über 30 Grad und ein lauer Windzug - an diesem Wochenende herrschen nicht nur traumhafte Sommertemperaturen, sondern auch ideale Bedingungen für mögliche Waldbrände. „Wir schätzen die Gefahr schon als sehr, sehr hoch ein”, sagt Joachim Knoth vom Regionalforstamt Rureifel-Jülicher Börde.

Viele Leute würden bei der Hitze Abkühlung im Wald suchen. „Und je mehr Leute dort sind, desto gefährlicher wird es”, weiß der Oberforstrat.

Der Auslöser für viele Waldbrände: Unachtsamkeit. Schon die letzte Glut einer sorglos weggeschmissene Zigarettenkippe reicht aus, um die dürren Äste zum Lodern zu bringen. Auch ein offenes Feuer kann blitzschnell um sich greift. Knoth appeliert deshalb eindringlich: „Die Spaziergänger sollen nicht im Wald rauchen und auch nicht mit Feuer hantieren.”

Obwohl der Sommer bisher eher durchwachsen und subjektiv betrachtet nicht arm an Regen war, seien die Böden nicht ausreichend feucht. „Wir hatten sehr viele kurze Gewitterschauer, bei denen viel Regen gebündelt auf die Erde niedergeprasselt ist”, weiß Knoth. „Dadurch fließt viel Wasser an der Oberfläche ab, und die Böden werden sehr schnell wieder trocken.”

In der Region sei aufgrund der trockenen Sandböden besonders die Drover Heide gefährdet. Im Hürtgenwald sind die Fichtenwälder anfälliger als der Blätterwald.

An den letzten schlimmen Waldbrand im Raum Düren kann scih Knoth nicht erinnern: „Größere Brände gehören dank der schnellen Alarmierung per Handy und der fitten Feuerwehr zum Glück der Vergangenheit an.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert