Flüchtlinge wurden ins ehemalige Kasino umquartiert

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Niederzier. Nach Hinweisen des Gesundheitsamtes hat die Gemeinde Niederzier zwischenzeitlich die in die Jahre gekommenen Flüchtlingsunterkünfte an der Selhauser Straße und am Heideweg in Oberzier geräumt und die betroffenen Flüchtlinge größtenteils in das ehemalige Kasino in Niederzier umquartiert.

Dort sind aktuell wieder rund 50 Personen untergebracht. Um Vandalismusschäden wie in der Vergangenheit auszuschließen, wird die Unterkunft abends und nachts wieder von einem Sicherheitsdienst überwacht. Monatliche Kosten: rund 11.000 Euro.

Währen die Leichtbauhäuser in Oberzier in den kommenden Tagen abgerissen werden sollen, wird die neue Flüchtlingsunterkunft an der Trifftstraße in Hambach in Kürze fertiggestellt. Wie schon in Ellen will Bürgermeister Hermann Heuser der Bevölkerung vor dem Einzug der ersten Flüchtling die Gelegenheit geben, sich das multifunktional nutzbare Gebäude anzusehen. Wie in Ellen sollen auch in Hambach in erster Linie Flüchtlingsfamilien untergebracht werden, betonte Heuser.

Entgegen der Ankündigung der neuen CDU/FDP-Landesregierung sollen die Kommunen nun auch wieder abgewiesene Asylbewerber bis zu deren Ausweisung aufnehmen, wie Heuser dem Gemeinderat mitteilte. Laut der jüngsten Mitteilung der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg soll die Gemeinde Niederzier 40 Personen aufnehmen.

Das Problem: Anders als bei Flüchtlingen im laufenden Verfahren bekommen die Kommunen für bereits abgewiesene Asylbewerber keine Kostenerstattung mehr. Daher fordert Heuser die Landesregierung auf, diese Personengruppe wie angekündigt in den Landeseinrichtungen zu belassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert