Düren - Fitnessgeräte im Nordpark bislang wenig genutzt

Fitnessgeräte im Nordpark bislang wenig genutzt

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
Peter Vogt macht es vor: Mit d
Peter Vogt macht es vor: Mit den neuen Fitnessgeräten im Nordpark können auch Senioren ganz individuell ihre Muskulatur stärken und ihre körperliche Verfassung verbessern. Foto: Abels

Düren. Peter Vogt nimmt auf dem Bauchtrainer Platz und zieht seinen Oberkörper mithilfe der seitlichen Führungen langsam in die Höhe - einmal, zweimal, dreimal, dann ein wenig schneller. „Macht richtig Spaß”, lobt der stellvertretende Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Düren die bereits im vergangenen November im Nordpark installierten Fitnessgeräte.

„Schade nur, dass sie bislang so wenig genutzt werden”, ergänzt der Vorsitzende Jürgen Meier. Anscheinend habe sich in Düren noch nicht herumgesprochen, dass es im Nordpark dieses neue Angebot gibt.

Dabei wurden die insgesamt neun witterungsbeständigen und äußerst stabilen Stationen des kleinen Bewegungsparks im Rahmen des Landesprogramms „Soziale Stadt NRW” nicht zuletzt auch für Erwachsene und Senioren angeschafft. Ein Fahrradstepper gehört ebenso zum Angebot wie verschiedene Kraftstationen zur Stärkung der Bein-, Rücken-, Brust- und Bauchmuskulatur. Alle Geräte stehen auf weichem Tartan-Untergrund.

„Vielleicht liegt es aber auch daran, dass noch Hinweisschilder zur richtigen Benutzung der Geräte fehlen”, mutmaßt Meier. Die seien bereits bestellt, versichert Parkpate Mehmet Babatankuz und verweist auch auf einen im Mai/Juni geplanten Fitness-Tag, an dem Experten vor Ort im Nordpark den richtigen Umgang mit den Trimmgeräten erklären sollen.

Derweil rührt der Seniorenrat schon einmal die Werbetrommel für dieses einzigartige, weil kostenlose Angebot, dass in der Region seines Gleichen suche, wie Leo Wallraff betont. „Hier kann jeder ganz individuell seine Übungen absolvieren”, erklärt auch Peter Vogt, der zwischenzeitlich den Bauchtrainer verlassen hat.

Der Bau des Bewegungsparks gehört zum zweiten Bauabschnitt zur Umgestaltung des Nordparks. Im ersten Schritt wurde zuvor bereits mit Beteiligung der Stadtteilvertretung Düren-Nord ein großer Kinderspielplatz verwirklicht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert